SIE WURDEN VON UNS ABGEMAHNT!

Ja, die Folgen erscheinen Ihnen jetzt sicher drastisch und schmerzhaft. Machen Sie Ihrem Ärger ruhig Luft und schimpfen Sie vor sich hin. Ja man hätte doch…… und warum …….

So holen Sie nun bitte tief Luft, kommen Sie in die Realität zurück und überlegen Sie, was war wirklich?

Parkplätze sind rar. Parkplätze kosten in der Anschaffung viel Geld. Auch wenn sie einen Parkplatz oder eine Garage nur anmieten, fallen laufend Kosten an. Was würden Sie sagen, wenn auf Ihrem Parkplatz fremde Dritte ungefragt parken? Finden Sie das für richtig?

Sie haben auf einem fremden Parkplatz widerrechtlich geparkt. Es war erkennbar, dass an dieser Stelle so nicht geparkt werden darf. Es gibt in der Stadt Aalen ein sehr berühmtes Hinweisschild, auf dem steht treffend: „Auch wenn sie ihren Namen tanzen können, dürfen sie hier nicht parken.“

Ja es ist sicher menschlich, dass man die Gelegenheit einfach genutzt hat. Aber das macht es doch nicht richtiger. Wir haben Nichts falsch gemacht, der Parkplatzberechtigte hat auch Nichts falsch gemacht.

Ist Ihnen bewusst, was passieren kann, wenn Sie widerrechtlich in der Rettungsgasse, die auf behördliche Anweisung ausgewiesen wurde und frei zu halten ist, parken? Letztendlich hätte Sie der Eigentümer auch abschleppen lassen können bzw. die Polizei rufen können, da das Parken in Rettungswegen auch mit Bußgeld bewehrt ist. Hierdurch wären Ihnen weit höhere Kosten und auch Unannehmlichkeiten entstanden.

Das ist keine Abzocke. Wir sind ein seriöses Anwaltsbüro, wir sind keine Behörde. Unser Beruf und unsere Aufgabe ist es allein, für die Rechte unserer Mandanten einzutreten. Der Parkplatzinhaber hat uns beauftragt seine Rechte zu wahren. Sie haben widerrechtlich geparkt und sind dabei „erwischt“ worden. Sie haben die Rechte des Parkplatzinhaber missachtet oder in einem Bereich geparkt, indem dies schlichtweg nicht erlaubt ist. Selbst der Eigentümer und Inhaber eines Parkplatzes ist an behördliche Auflagen gebunden muss aus gutem Grund z.B. Rettungsgasse freilassen.

Der Parkplatzinhaber beauftragt uns, dafür stellen wir ihm unsere Kostenrechnung. Sie als Störer müssen für diesen Schaden aufkommen und unsere Kosten erstatten. Die Kosten für unsere Tätigkeit rechnen wir nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz RVG ab. Die Tätigkeit ist aufwendig. Gerade um Zweifel an der Angemessenheit zu vermeiden, hat der Gesetzgeber eine ausdrückliche gesetzliche Regelung getroffen.

Die Rechtslage ist eindeutig. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshof Urteil vom 21.09.2012, Aktenzeichen V ZR 230/11 wurde durch die oberste Zivilinstanz bestätigt,

… „ überlässt der Halter sein Fahrzeug einer anderen Person zur Benutzung im Straßenverkehr, ist er als Zustandsstörer, wenn es unberechtigt auf einem fremden Grundstück abgestellt wird…“

Der Bundesgerichtshof bestätigt damit ausdrücklich, dass sich ein Anspruch auf eine Unterlassungserklärung ergibt. Der Störer haftet grundsätzlich auch für die notwendigen Kosten der Rechtsverfolgung im Rahmen von Schadensersatz.

Wir sind keine Behörde und sind grundsätzlich nicht zur Aushändigung oder Zusendung des Beweismaterials verpflichtet. Wir sind aber seriös. Wir senden mittlerweile mit jeder Abmahnung automatisch ein Bild zu, damit Zweifel schon gar nicht aufkommen. Wir haben oft mehrere Bilder zur Verfügung und die oder der Fotograf stehen gerne im Zweifelsfall/Prozess als Zeugen ergänzend zur Verfügung .

Wir wählen unsere Fälle sorgfältig aus. Wir verfolgen nicht automatische jede Meldung. Unsere Auftraggeber bestätigen uns vorab ausdrücklich, dass ausreichend ausgeschildert wurde. Es gibt hier keine feste Regel. Im Ernstfall müssen Sie den Richter im Zivilprozess überzeugen, dass Sie sich wirklich nicht bewusst waren und nicht erkennen konnten, dass Sie auf einem fremden Parkplatz unberechtigt parken. Gehen Sie davon aus, dass Zivilrichter Profis sind, die alle „Ausreden“ kennen.

Bei unseren Abmahnungen geht es um eine Haftung als Fahrzeughalter. Wer gefahren ist, interessiert uns nicht. Sie wissen wer mit Ihrem PKW fährt und müssen dieses Risiko selbst tragen.

Wenn Sie falsch geparkt haben, ist es am einfachsten für Sie, wenn Sie einfach fristgerecht bezahlen. Halten Sie sich einfach an die Verkehrsregeln und respektieren Sie fremdes Eigentum. Am Streiten verdienen nur Anwälte, nicht die Beteiligten Parteien. Jeder andere Weg wird Sie mehr Geld, Nerven und Zeit kosten. 

Eine Klage löst nur weitere Kosten aus.

Wir sind Profis, unser Berufs ist es berechtigte Forderungen für unsere Mandanten gerichtlich beizutreiben. Wir kennen die Mittel und Wege, wir werden davon Gebrauch machen.

Ein wichtiger Hinweis, halten Sie sich zukünftig an die „Spielregeln“. Beim nächsten Mal kann es noch wesentlich teurer und kostspieliger werden. Lassen Sie es nicht darauf ankommen. Machen Sie uns arbeitslos indem Sie Verstöße zukünftig schlicht weg unterlassen.

Beachten Sie auch unsre FAQ.